www.siegfriedkeusch.at // Die Experten für den stationären Handel

Dienstleistung im stationären Handel mit Corona-Krise neu definieren

Feb
8
Uncategorized

ENDSTATION STATIONÄRER HANDEL? Warum Dienstleistung nach der Corona-Krise radikal neu gedacht werden muss. Der Weg zu 20 % mehr Umsatz

Der Wegweiser für stationäre Händler durch die Krise – am Puls der Zeit und mit höchstem Praxisbezug!

ENDSTATION STATIONÄRER HANDEL? von Siegfried Keusch liefert nicht nur eine umfassende Beschreibung dessen, warum der stationäre Handel (auch ungeachtet von Corona) neu gedacht werden muss. Keusch beschreibt auch, welche konkreten Hebel in der Praxis bewegt werden müssen, damit Sie sich als stationärer Händler trotz der akuten Gefahrensituation optimal positionieren können. 

Der Autor enthüllt seine persönlichen Geheimwaffen und Erfolgsstrategien. Diese sind alles andere als aus der Luft gegriffen. Siegfried Keusch bezieht seine Expertise aus 35 Jahren Erfahrung im stationären Handel. Insofern ist das Werk als seine persönliche, verschriftlichte Erfolgsstrategie zu verstehen, die der Digitalisierung ihren angemessenen Platz einräumt. 

Durch die Beantwortung eines von Keusch generierten Fragenbogens können Sie als Händler Ihre persönlichen Geheimwaffen und Erfolgsstrategien entwickeln. Zudem erhalten Sie Antworten auf die Fragen, wie brach liegendes und ungenutztes Potenzial verwertet und Ihre Umsätze um mindestens 20 % gesteigert werden können. Ein Fokus liegt dabei sicherlich auf den Rollen von Verkäufern und Führungskräften. 

Neben faktenbasierten Kapiteln enthält der Band auch wunderbare Geschichten aus dem persönlichen Leben des Autors, der in der Rolle des Käufers auf differenzierte Art und Weise beobachtet. In seinem Kapitel Alltagsgeschichten aus dem Verkauf bleiben der Witz und Humor genauso wenig auf der Strecke wie die Hochachtung und Wertschätzung des Autors gegenüber Menschen, die täglich im Verkauf stehen und dabei mehr als ihr Bestes geben: 

Chiara kann durch ihre warmherzige Art Menschen zum Strahlen bringen. In Kombination mit der Tatsache, dass Chiara durch und durch Verkäuferin ist, verkauft sie nicht einfach nur Eis. Was Chiara eigentlich verkauft, ist ein gutes Lebensgefühl, Freude am Leben, Freude am Job, Freude an den Menschen.“ (S. 154)

Die Anekdoten über die unterschiedlichsten Verkäufertypen enden mit Reflexionsfragen für Verkäufer und Führungspersonen, die unmittelbar in die Verkaufspraxis Ihres Geschäfts fließen. 

ENDSTATION STATIONÄRER HANDEL? ist sicherlich eine Pflichtlektüre für alle stationären Händler und passionierten Verkäufer, die die aktuelle sowie zukünftige Krisensituationen zum Anlass nehmen wollen, um strategisch ausgeklügelte und konstruktive Gegenmaßnahmen einzuleiten. Genauso ist das Buch wegweisend für all jene, die ihre Umsätze steigern und/oder sich mit dem Begriff der Digitalisierung vertraut machen wollen. 

Ein schlüssiger, verständlicher, praxisnaher und gleichzeitig unterhaltsamer Wegweiser durch die Krise für alle Händler, Verkäufer und Interessierten mit Zukunftsblick!

Made with Love by