www.siegfriedkeusch.at // Die Experten für den stationären Handel

Flirttraining für eingerostete Verkäufer

Jul
12
Blogbeitrag
Flirttraining für eingerostete Verkäufer

Flirttraining ist Verkaufstraining ist Flirttraining. Es gibt wissenschaftliche Abhandlungen, die das Verkaufen, Flirten und Führen in einem Atemzug nennen. Warum? Weil Verkaufen, Flirten und Führen nahezu identisch ablaufen. Im Folgenden nenne ich Ihnen ein paar Beispiele: 

#1 Kuppler Internet

Je nach Altersklasse verwenden bis zu 40% aller kupplungsfreudigen Österreicher Dating-Apps wie Tinder, um ihr erstes Date in die Wege zu leiten. Noch höher ist der Prozentsatz Ihrer Kunden, die im Internet Ihr Produkt abchecken, bevor Sie Ihr Geschäft betreten – das sind nämlich satte 50%!

#2 Kommunikation ist alles

Nun, dass Ihnen Ihr Traummann oder Ihre Traumfrau gleich um den Hals fällt, wenn Sie ihn oder sie treffen, das ist eher unwahrscheinlich. Dafür müssen Sie schon etwas tun. Sie müssen Ihren Herzbuben oder Ihre Herzdame Schritt für Schritt für sich gewinnen und von sich überzeugen. Dasselbe gilt für Verkäufer. Wie beim Flirten helfen da platte Sprüche, Dampfgeplauder oder Überheblichkeit nicht weiter – ganz im Gegenteil. Damit sorgen Sie eher dafür, dass der oder die Angebetete fluchtartig das Szenario verlässt. Eine gewinnende Kommunikation ist authentisch, hat Sinn und Bestand. Dazu müssen Sie schon aus Ihrer Komfortzone herauskommen – beim Verkaufen wie beim Flirten.  Wenn sich Ihr Gesprächspartner mit Ihnen so richtig wohl fühlt, dann haben Sie schon halb gewonnen. 

#3 Gemeinsame Werte und Ziele

Zum Herzblatt Ihres Gegenübers können Sie in den meisten Fällen nur dann werden, wenn Sie gemeinsame Werte und Ziele vertreten. So wird der Metzger eher unwahrscheinlich die Telefonnummer einer überzeugten Veganerin ergattern. Und so werden Sie auch keine Volksmusik an Liebhaber der klassischen Musik verkaufen – vereinzelt schon, aber eben nur vereinzelt. Ist das Gegenüber nicht „Ihr Typ“, so gehört das Gegenüber auch nicht zu Ihrer Zielgruppe. 

#4 So anders als die anderen

Wie oft hört man das von frisch Verliebten: Er oder sie sei so anders als die anderen! Die neue Liebe hat also Eigenschaften, die er oder sie noch nirgendwo anders gefunden hat. Er oder sie hebt sich von der Masse ab und zeigt sich immer von der besten Seite. Genau das brauchen Sie als stationärer Händler auch. Seien Sie mutig, denken Sie „outside the box“ und seien Sie anders als Ihre Mitbewerber. 

#5 Sympathie  –  Emotion –  Liebe

Wenn Sie den Single-Markt so schnell wie möglich verlassen wollen, dann müssen Sie auf jeden Fall sympathisch auftreten. Ohne Sympathie läuft schon mal gar nichts – da können Sie noch so toll aussehen. Wenn Ihr Gegenüber Sie nicht leiden kann, dann besteht auch keinerlei Interesse, Sie näher kennenzulernen. Genauso verhält es sich mit Ihnen als stationärer Händler. Wenn Sie unfreundlich sind und damit die Kundschaft vergraulen, dann wird sich auch kaum jemand dafür interessieren, was Sie zu bieten haben. Sie sind dann einfach nur unsympathisch. 

Ein bisschen schmeicheln schadet nie, nicht bei der Kundschaft und nicht bei der neuen Flamme. Komplimente kommen besonders dann gut an, wenn Sie ehrlich gemeint sind. Und Sie werden wohl etwas finden, das Ihnen an Ihrem Gegenüber gefällt. Bei einem Kosmetikhändler in Großbritannien beginnt fast jedes Verkaufsgespräch mit einem Kompliment wie „I love your earrings.“ oder „I love your scarf.“ Kein schlechter Start. Auch kleine Geschenke bereiten Freude, beim Daten wie beim Verkaufen. Mit positiven Emotionen kommt langsam die Leidenschaft und damit hoffentlich auch die Liebe.  

Ich beschreibe die frappante Ähnlichkeit zwischen dem Verkaufen und dem Flirten in meinem neuen Buch ENSTATION STATIONÄRER HANDEL? folgendermaßen: „Der Kunde von heute möchte emotionalisiert, verzaubert werden. (…) Lernen Sie Flirten auf dem höchsten Niveau. Was auch in der Liebe hilft, ist für das Kundengespräch genau richtig! Ihre Kunden werden Sie lieben, Ihre Umsätze werden sprudeln, und Sie werden Kunden bekommen, von denen Sie noch heute träumen.“ (Keusch, 2020, S. 69). Genau das lernen Sie in unseren Verkaufstrainings.

Wie Sie eingerostete Verkäufer zu wahren Verkaufs-Assen (und Flirt-Assen!) machen, erkläre ich Ihnen in einem ersten, kostenlosen Orientierungsgespräch mit mir.

Ein kleiner Tipp am Rande: Einer Studie der Universität Bretagne-Sud zufolge können der Sonnenschein und die sommerlichen Temperaturen Ihren Flirterfolg nahezu verdoppeln!

Made with Love by