www.siegfriedkeusch.at // Die Experten für den stationären Handel

Instore-Technologien im stationären Handel und Einzelhandel

Aug
25
Blogbeitrag
instore-technologien-stationaerer-handel-einzelhandel

Instore-Technologien – Mit Begeisterungsräumen zu mehr Kaufkraft im stationären Handel

Smarte Technologien bestimmen das Kundenverhalten – im Waldviertel wie in Patagonien 

Smarte Technologien haben nicht nur sämtliche Lebensbereiche verändert, sondern auch das Kundenverhalten. Ein von der Digitalisierung gesteuertes Kundenverhalten bedarf folglich auch einer informationstechnologischen Infrastruktur. Nicht nur das – ubiquitär verfügbar muss es sein, das begehrte Produkt. Denn der Kunde kauft zu jeder Tages- und Nachtzeit, im österreichischen Waldviertel wie im südamerikanischen Patagonien. 

Irrelevant für den Point of Sale des stationären Handels? 

„Was hat das mit dem stationären Handel zu tun?“, fragen Sie sich bestimmt. Sehr viel! Self-Checkout, interaktive Bildschirme, intelligente Umkleidekabinen, Augmented und Virtual Reality. Das sind nur einige wenige Beispiele für Instore-Technologien, die die ungeliebten Einkaufstouren zu unvergesslichen Events machen. 

Herkömmliche Geschäftsräume sind langweilig

Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Kunden, der in der Regel einmal wöchentlich mit seinen beiden Kindern in Ihr Geschäft kommt. Der Kunde ist meistens schlecht gelaunt und kauft selten. Umso regelmäßiger kommt es vor, dass sich seine Kinder auf den stundenlang hergerichteten Verkaufstischen mit der frisch gefalteten Ware platzieren. Beim Zocken ihrer Lieblingsgames auf den Smartphones ist das Herumrutschen auf den dünnen Stoffen besonders lustig. Sie wissen selbst, welche Szenarien sich in herkömmlichen Geschäftsräumen so abspielen. Vielleicht auch deshalb, weil sie langweilig sind. 

Mit Begeisterung zu mehr Kaufkraft

Und jetzt stellen Sie sich vor, diese Kinder betreten Ihr Geschäft und landen in einem Erlebnisraum. Sie stehen mit offenen Mündern vor Ihren Touchscreens und tippen eifrig die Antworten zu den Rätselfragen zu Ihren Produkten ein. Und der Papa wird zum dritten Kind. Das sind keine Geschäftsräume mehr, das sind wahre Begeisterungsräume, die die Kaufkraft in die Höhe schnellen lassen. 

Mit welchen Instore-Technologien Sie den Kunden von heute für Ihren persönlichen stationären Handel begeistern, erfahren Sie in einem kostenlosen persönlichen Gespräch mit mir.

Made with Love by