www.siegfriedkeusch.at // Die Experten für den stationären Handel

Mitarbeiterschulung für den Einzelhandel trotz Coronavirus

  • Start
  • /
  • Blogbeitrag
  • /
  • Mitarbeiterschulung für den Einzelhandel trotz Coronavirus
Nov
16
Blogbeitrag

5 Studienergebnisse zeigen: Coronavirus ist kein Argument gegen, sondern ein Argument für die Mitarbeiterschulung

Der Corona-Stillstand ist überall sichtbar. Und im stationären Handel ist der Kunde omnipräsent, er sieht alles. Das Bild, das sich hier derzeit offenbart, ist kein schönes: Die so wichtigen Babyelefanten-Abstände verursachen lange Warteschlangen. Die Regale wirken leer, verlassen und unbetreut. Viele Waren sind nicht mehr verfügbar. Die Geschäfte öffnen spät und schließen früh. Das Personal ist müde, frustriert und erschöpft. Unter „normalen“ Umständen würde solche Zustände kein Kunde tolerieren.

Gegenmaßnahme: Antizyklische Werbung durch die Mitarbeiterschulung

Unter antizyklischer Werbung wird verstanden, dass bei „schlechten konjunkturellen Aussichten“  verstärkt Werbemaßnahmen ergriffen werden, um die hohen Umsatzeinbußen auszugleichen. In meinem letzten Blog habe ich beschrieben, warum ausgebildete Mitarbeiter zu den besten Werbemaßnahmen überhaupt zählen. Wenn Sie jetzt Ihr Geld und Ihre Zeit in Mitarbeiterschulungen investieren, dann verschaffen Sie sich einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil – und das, während sich die anderen vom Corona-Sog einziehen lassen.

5 Studienergebnisse zeigen – Corona ist der ideale Zeitpunkt für Weiterbildung

  1. Wenn Sie jetzt schulen, werden Sie zur harten Konkurrenz für die anderen, denn der Deloitte Studie zufolge ist eine lernende Organisationskultur ein Hauptcharakteristikum eines erfolgreichen Unternehmens
  2. Durch Mitarbeiterschulungen stärken Sie die Kundenorientierung. Die Agilitätsstudie zeigt deutlich, dass die Kundenorientierung direkten Einfluss auf Ihren Erfolg als Einzelhändler hat. Und glauben Sie mir, nichts nehmen Ihre Kunden in der derzeitigen Situation stärker wahr als das, wie Sie jetzt mit ihnen umgehen.
  3. Mitarbeiterschulungen sind Employer Branding. Ein Team, das professionell durch die Krise geführt und dabei auch noch geschult wird, ist motiviert und leistungsfähig. Damit sichern Sie sich zudem talentierte Bewerber für die Zukunft. Einer StepStone Studie zufolge sind nämlich 87% aller Arbeitnehmer der Meinung, dass Ihr Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten Sie als Arbeitgeber besonders attraktiv macht. Dieser Effekt wird durch die Krise verstärkt.
  4. Sie setzen ein Zeichen der Wertschätzung und der Sicherheit. Aktuell sind viele Arbeitnehmer verunsichert. Begegnen Sie dieser Verunsicherung mit Weiterbildung. Niemand investiert in Personal, das er morgen wieder verabschiedet. Das wissen Ihre Mitarbeiter. Laut einer Studie von MenPower brauchen 91% der Beschäftigten für eine hohe Jobzufriedenheit Wertschätzung. Mit Mitarbeiterschulungen werden Ihre Mitarbeiter nicht nur zufriedener, Sie erhöhen damit auch deren Motivation, Loyalität und Leistungsbereitschaft.
  5. Während andere nach der Krise damit befasst sind, sich zu fangen, sind Sie mit einem top ausgebildeten und kompetenten Team aufgestellt, das mit Fachwissen brilliert. Das Verhalten eines solchen Teams hat unmittelbaren Einfluss auf den Marketingerfolg und die Profitabilität Ihres Einzelhandels. Das bestätigen die Ergebnisse einer Meta-Analyse eines deutschen Forscherteams, das 500 aktuelle Studien zum Thema unter die Lupe genommen hat.

Nehmen Sie diese Studienergebnisse zum Anlass, jetzt zu handeln. Wie Sie mit Mitarbeiterschulungen – stärker denn je – aus der Krise treten, erfahren Sie in einem kostenlosen Orientierungsgespräch mit mir.

Made with Love by